Schweiz. Auf dem Open Air Festival Frauenfeld gab es einen schlimmen Zwischenfall während des Auftrittes des Rappers Fler. Der Berliner ist Opfer eines Flaschenwurfes geworden. Das gefiel ihm sichtlich überhaupt nicht und stellte den Übeltäter zur Rede. Auch die ein oder andere Beleidigung konnte man dem nicht ganz sachlichen Gespräch entnehmen. Sätze wie: „Ich f*cke dein Leben du Bastard“ kamen aus Flers Richtung. Und daraus zieht Fler jetzt die einzig logische Konsequenz!

Panzerglaswand soll Fler schützen

Wir haben in Erfahrung bringen können, dass Fler bereits Kontakt zu verschiedenen Glashändler aufgenommen haben soll, um die Angebote mühselig zu vergleichen. „Das geht bei check24 irgendwie nicht. Ich hab da nichts zu Panzerglas-Vergleich gefunden.“ teilte uns der 34-Jährige auf Anfrage mit. Insgesamt sollen 2 Glaswände gekauft werden. Eine für Festivals (8x4m) und eine für die eigene Tour (4x3m).

„Ab der nächsten Tour trete ich nur noch mit Glaswand auf! Keine Lust mir was an meinen Schädel schmeißen zu lassen, nur weil ihr mich kacke findet.“ schrieb Fler via Facebook.

Harte Strafen falls trotzdem was durchkommt

Fler will, wenn er trotz der gigantischen Glaswand etwas abbekommt, als Strafe den Täter hinter die Bühne holen und ihn zwingen ALLE Kollegah Alben anzuhören. „Das halte ich für eine gerechte Strafe“ so der Berliner.

Wir sind gespannt, ob sich weiterhin jemand traut, Gegenstände zu werfen.

Verbreite diesen Beitrag:
Benachrichtigung über WhatsApp
Du möchtest bei WhatsApp über neue Beiträge informiert werden? Schreib einfach "Rapire" an die folgende Nummer: 017627615990