Man hört immer wieder „Ja, der disst mich doch nur, weil der einen Rücken hat und das ganz genau weiß.“ oder „Ohne seinen Rücken würde er ganz klein und leise sein.“. Was ist damit gemeint? Wir sind den Anschuldigungen nachgegangen und haben nachgeforscht, was sich hinter diesen „Rücken“ der Rapper verbirgt. „Und wir haben ein überraschendes Ergebnis“ würde Ayman Abdallah dazu jetzt sagen.

Seltene Rückenausprägungen bei Bushido und Manuellsen

Als Beispiele haben wir Bushido und Manuellsen ausgewählt, weil wir denken, dass sich unsere Nachforschungsergebnisse an diesen beiden Rappern am besten belegen lassen. Guckt man sich Bushido von vorne an, erahnt man vorerst nicht, was sich am Rücken befindet. Doch sobald der Berliner sich umdreht, sieht man „den Rücken“. Beim Ranzoomen erkennt man eine menschenähnliche Gestalt, die scheinbar mit Bushido verwachsen ist.

Bei Manuellsen sieht man ähnliche Symptome. Doch hier sind die menschenähnliche Gestalten scheinbar auf Motorrädern zu sehen:

Im Vergleich zu anderen Rappern ist das durchaus erstaunlich, da nicht alle so einen „Rücken“ haben.

Echt angsteinflößend diese „Rücken“.

 

Bildquellen: Facebook Bushido, Facebook Manuellen, Spiegel.de, Rapupdate.de
Verbreite diesen Beitrag:
Benachrichtigung über WhatsApp
Du möchtest bei WhatsApp über neue Beiträge informiert werden? Schreib einfach "Rapire" an die folgende Nummer: 017627615990