Der gebürtige Bonner SSIO macht sich Sorgen um seine Fans. Denn jetzt haben Mediziner der Uniklinik in Münster herausgefunden, dass die Musik von ihm schlecht für den Nacken des Menschen ist.

„Wir haben vor und nach den Konzerten von SSIO Untersuchungen bei den Fans durchgeführt. Die Ergebnisse sind erschreckend.“ teilte uns Nick Kopf, Fachmediziner des Uniklinikums Münster, mit.

Grund ist das ständige Kopfnicken

„Die Fans kommen bei den Beats nicht drumrum, mit dem Kopf zu nicken. Wir haben bereits viele Fälle dieser Art bearbeitet. Aber mit diesem Ausmaß konnten wir nicht rechnen.“ erzählte uns ein Arzthelfer. Durch das ständige Nicken wird die Nackenmuskulatur ungewöhnlich oft und in falscher Weise beansprucht. „Dadurch können Folgeschäden nicht ausgeschlossen werden, weshalb wir Konsequenzen ziehen mussten.“ verriet uns der Arzthelfer weiter.

Konzerte dürfen zukünftig maximal 30 Minuten dauern

Das ist die neue Vorschrift für SSIO Konzerte! Länger dürfen die Auftritte nicht mehr gehen. „Nach 30 Minuten muss eine 15-minütige Pause eingelegt werden. Andernfalls können nachträgliche Folgeschäden nicht verhindert werden.“ erklärt der Sicherheitsbeauftragte von SSIO. Eine weitere Möglichkeit wären Nackenkissen, die zu Beginn des Auftritts verteilt werden. „Durch Nackenkissen kann ein Konzert auch in normaler Länge durchgeführt werden. Allerdings ist die Option sehr kostenintensiv und daher eher unrealistisch.“ so SSIOs Manager.

SSIO selbst hat sich bereits auf Facebook geäußert:

Verbreite diesen Beitrag:
Benachrichtigung über WhatsApp
Du möchtest bei WhatsApp über neue Beiträge informiert werden? Schreib einfach "Rapire" an die folgende Nummer: 017627615990